Kikisweb auf dem Handy

Ihr wisst doch bestimmt, dass man sich Webseiten auch auf seinem Handy als Lesezeichen speichern kann? So muss man nicht immer wieder die Webadresse eingeben und ist mit einem Klick auf der betreffenden Webseite. Das geht natürlich auch mit Kikisweb, so dass ihr die Seite - wie mit einem App-Icon - auf eurem Handy habt.

Dafür öffnet ihr die Webseite mit einem Browser eurer Wahl. Am besten die Startseite, also www.kikisweb.de. Dann geht ihr in eurem Browser in die Einstellungen, das sind meistens rechts oben diese drei kleinen Punkte. Und dort solltet ihr eine Option "Zum Startbildschirm hinzufügen" finden - oder so ähnlich. Wenn ihr das anklickt, dann wird ein Icon auf euer Handy gesetzt und ihr könnt in Zukunft schneller auf Kikisweb zugreifen.

Im besten Fall solltet ihr dann dieses Icon (natürlich etwas kleiner) auf eurem Handy finden:



Ich freue mich, wenn ich euch ab jetzt öfter auf der Webseite sehe! Danke für euren Besuch!

Kiki

Lange nichts geschrieben....

Ups, wie ich sehe habe ich schon ein Jahr keinen Post mehr geschrieben. Wie schnell die Zeit vergeht.

Dabei habe ich gar nicht auf der faulen Haut gelegen, sondern ich habe mir wieder viele neue Dinge einfallen lassen. So sind alleine bei YouTube um die 120 neue Videos in dieser Zeit dazu gekommen. Ich freue mich auch über die vielen Abos, die ich dazu bekommen habe. Mittlerweile sind es fast 4000 Leute, die meinem Kanal folgen. Das ist echt super! Danke dafür!



Außerdem habe ich einen großen Teil der Webseite überarbeitet.
Es gibt noch viele Seiten, die schon über 15 Jahre alt sind. Damals gab es noch nicht einmal Digitalkameras oder ähnliches. Ich bin für meine Bilder zum Fotoladen gelaufen, habe viel Geld für Abzüge ausgegeben und die Bilder dann gescannt. Was für ein Aufwand.

Bei vielen dieser Anleitungen habe ich die Bilder noch mal überarbeitet oder ganz neu gemacht, außerdem sind die Seiten nun mobil und somit auch besser lesbar auf dem Smartphone.

Leider werde ich noch etwas länger damit beschäftigt sein, die Seiten zu überarbeiten, weil in 16 Jahren doch einiges an Inhalt zusammen gekommen ist. Dennoch habe ich noch sehr viele Ideen, die nur darauf warten aufgeschrieben zu werden. Leider fehlen mir die 30 Hände, die diese Ideen umsetzen, aber ich bemühe mich auch immer wieder neue Dinge auf die Webseite und bei YouTube einzustellen.

Ich freue mich auf jeden alten und neuen Besucher und ich hoffe, dass ich bald mit der überarbeiteten Webseite fertig bin, so dass ich mich endlich wieder ausschließlich den Inhalten widmen kann.

Kiki

Kiki bei Instagram

Ich habe mich nun auch bei Instagram angemeldet. Passt ganz gut, weil ich gerne fotografiere.

Im Gegensatz zu Pinterest, wo die Bilder sortiert und mit den Anleitungen verknüpft sind, werde ich bei Instagram eher spontane Bilder einstellen, die auch nicht immer etwas mit Basteln, Backen oder der Webseite zu tun haben werden.

Macht halt einfach Spaß einfach Bilder zu sammeln.



Vielleicht seid ihr auch bei Instagram, dann findet ihr mich dort:

Instagram


Kiki

Tipps gegen Langeweile

Die "Tipps gegen Langweile" gibt es schon ziemlich lange auf der Webseite.

Ich hatte diese Tipps früher in einem Flash-Format erstellt, was jedoch heute nicht mehr so toll ist. Viele Smartphones können kein Flash mehr, deswegen lassen sich die Inhalte, die in Flash erstellt wurden, nicht mehr abrufen.

Deswegen werde ich mir nach und nach überlegen, wie ich mit diesen Inhalten umgehe und sie so anpasse, dass man sie auch auf dem Smartphone schauen kann.

Bei den Tipps gegen Langeweile habe ich mich für Videos entschieden. D.h. ihr könnt die Tipps jetzt auch über meinen YouTube-Kanal abrufen und dort auch teilen. Aber natürlich sind die Videos auch an alter Stelle auf der Webseite eingebunden, so dass ihr sie dort auch aufrufen könnt.



Kiki

Papprollen zum Spielen

Meistens stelle ich auf der Webseite Anleitungen ein, die entweder uralte "Bastelklassiker" sind, die man schon vor 40 Jahren im Kindergarten gebastelt hat, oder ganz neue Dinge, die es noch gar nicht gibt.

Diesmal habe ich, zumindest im Ansatz, eine Idee aufgegriffen, die ich woanders gesehen habe. Auf einer bulgarischen Seite hatte jemand ganz einfache "Tassen" aus Papprollen gebastelt. Natürlich nur zum Spielen für Kinder.

Die Idee fand ich so süß, dass ich sie etwas weiter geführt habe und ein ganzes Kaffeeservice aus Papprollen und Karton gebastelt habe.



Ich finde es immer prima, wenn man etwas bastelt, was man auch benutzen kann. Allerdings sollte man dieses Kaffeeservice nicht mit Wasser füllen.

Die komplette Anleitung gibt es dort: Kaffeeservice basteln

Kiki